Silberner Meisterbrief

Silberner Meisterbrief

Jeder kennt es, in einer Ehe gibt es Ehrungen für die lange Zeit, in der die Verbundenheit gemeinsam anhält. Die Silberhochzeit ist eine Ehrung, die nach 25 Jahren Ehe erfolgt und ein schöner Anlass, der auf jeden Fall gefeiert werden sollte. Genau das tun die meisten Ehepaare dann auch, und zwar mit all ihren Lieben und Freunden.

Auch ein Meistertitel ist etwas was hohe Anerkennung verdient. Nach dem Erreichen eines Meistertitels arbeiten die meisten Meister in einem eigenen Geschäft und übernehmen hier ein hohes Maß an Verantwortung. Aber auch in einem Angestelltenverhältnis tragen Meister ein sehr hohes Maß an Verantwortung, meist auch für viele Mitarbeiter und vor allem auch für die Ausbildung der Lehrlinge.

Gerade die Ausbildung der Lehrlinge ist ein sehr großer Bereich, der dem Meister zufällt. Die Leistungen, die ein Meister übernimmt, sind verantwortungsvoll und mit einem sehr hohen Fachwissen verbunden.

Genau das wird hier auch von den Handwerkskammern besonders anerkannt.

Silberner Meisterbrief die Ehrung der Meister

Die Ehrung der vielen und verantwortungsvollen Arbeit der Meister wird ebenfalls anerkannt und es besteht hier nach 25 Jahren, nach der abgeschlossenen Meisterprüfung, die Möglichkeit, einen Silberner Meisterbrief zu beantragen. Die zuständigen Handwerkskammern überreichen diesen dann in einer offiziellen Zeremonie.

Eine hohe Ehrung, die dann auch noch, wie bei einer Ehe, von dem goldenen und dem diamantenen Meisterbrief übertroffen werden kann. So erkennen die Handwerkskammern die Leistung und die Verantwortung, die die Meister erbringen an und ehren diese mit dem besonderen Silbernen Meisterbrief.

Schon immer war der Meistertitel sehr hoch angesehen und die Meister waren sogar mit besseren Rechten ausgestattet. Im Laufe der Zeit hat das ganze Handwerk allerdings deutlich an Anerkennung verloren. Die meisten jungen Menschen wählen, meist aus finanziellen Gründen, ein Studium und sehen das Handwerk als minderwertig an. Genau das führt aber dazu, dass wir heute einen großen Mangel an Fachkräften im Handwerk haben.

Der Meister Titel ist mittlerweile auch mit dem Bachelor Abschluss gleichgestellt und wird auch im Bildungssystem höhergestellt. Vor allem aber die Ehrungen, die in der Öffentlichkeit publiziert werden, sind wichtig, um das Handwerk und dessen Anerkennung wieder in das Bewusstsein der Menschen zu bringen und die Arbeit der Meister und Handwerker wieder mehr zu schätzen. Jeder, der schon einmal auf einen Handwerker angewiesen war und keiner verfügbar war, weiß, wie wichtig diese Berufe für unsere Gesellschaft sind. Die Anerkennung der Meister durch den Silbernen Meisterbrief ist genau aus solchen Gründen enorm wichtig.